Als iCal-Datei herunterladen
Monatsversammlung: Kriminalprävention mit der Polizei BS

Wo lauern Gefahren? Wie schützen wir uns?
Seniorinnen und Senioren sind unterschiedlichen Formen von Kriminalität in besonderer Weise ausgesetzt. Dabei wird oft gezielt die Hilfsbereitschaft, Gutgläubigkeit oder Unsicherheit von Personen ausgenutzt, um sie zu täuschen und an vertrauliche Informationen zu gelangen oder sie zu einer bestimmten Handlung zu bewegen.
Ältere Menschen werden eher Opfer von Straftaten, die auf Täuschungen basieren. Täter suchen auch nach Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt, allein oder einsam sind, und geben ihnen das Gefühl, beachtet, gebraucht und anerkannt zu sein.

Wm Andreas Bläsi, Sicherheitsberater der Kantonspolizei Basel-Stadt,
informiert über aktuelle Gefahren und gibt nützliche Tipps, wie wir uns schützen können. Gerne beantwortet er Ihre Fragen.

Themen:

  • Einbruch
  • Taschen- und Trickdiebstahl
  • Betrugsfälle (falscher Polizist, Enkeltrick etc.)
  • Gefahren im Internet
Ort QUBA