Medienmitteilung vom 7. September 2011

Mit grosser Befriedigung haben die Grauen Panther Nordwestschweiz die neue Regelung bei der Pflegeheimfinanzierung im Kanton Baselland zur Kenntnis genommen. Der vom Kanton mit Heimen und Gemeinden ausgehandelte Kostenschlüssel entlastet die Heimbewohner und erfüllt damit die wesentlichsten unserer Forderungen. Für die Grauen Panther, die mit ihrer aufwändigen Befragung und Analyse die Kontroverse über die teils massiv erhöhten Kosten angestossen haben, bleiben aber noch viele Fragen offen.

Die wichtigste: Was geschieht mit den nachweislich zuviel bezahlten Kosten? Es kann nicht sein, dass unberechtigt erhobene Kosten nun bei den betroffenen Heimbewohnerinnen und -bewohnern hängen bleiben. Im übrigen bleibt das Baselbiet auch mit dem neuen Kostenschlüssel teurer als Basel-Stadt und die meisten anderen Kantone. Die grauen Panther werden in dieser Angelegenheit weiterhin wachsam und aktiv sein.

Weitere Auskünfte ab 16.30 Uhr: Angeline Fankhauser, Co-Präsidentin, 079/449 46 57