Medienmitteilung vom 18. November 2020
Graue Panther gegen Abbau von Spitex-Leistungen

Die hauswirtschaftlichen Spitex-Leistungen für unterstützungsbedürftige Menschen zu Hause sollen nach den Plänen des Regierungsrates Basel-Stadt ab- statt ausgebaut werden. Dagegen wehren sich die Grauen Panther Nordwestschweiz mit Entschiedenheit. Denn wer möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben möchte, benötigt eine funktionierende Unterstützung im Haushalt. Zum einen soll jetzt aber der bisherige Leistungsauftrag für Hauswirtschaft entfallen, mit der Konsequenz, dass nur noch Personen mit Ergänzungsleistungen (EL)  Unterstützung für hauswirtschaftliche Spitex-Leistungen erhalten. Zum anderen soll auch beim Stundenansatz für die Spitex-Entschädigung um über 16% gespart werden. Dadurch wird eine professionelle Spitex wahrscheinlich keine kurzen Leistungen mehr erbringen können, weil ihr bei EL-Bezügern eine Finanzierungslücke entsteht. Das heisst, dass die Unterstützung von einkommensschwachen Personen gefährdet wäre und es wohl zu vermehrten Heim- und Spitaleinweisungen kommen würde.

Die Grauen Panther haben deshalb Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt und vom Gesundheitsdepartement entsprechende Korrekturen verlangt. Daheim wohnen darf nicht zur Armutsfalle werden.

 

BZBasel, 23.November 2020, Frontseite
Reform der Spitex löst bei älteren Menschen in Basel Ängste aus

Kritik Basler Senioren sind besorgt über einen bevorstehenden Kurswechsel in der Alterspolitik. Sie fürchten, dass ältere Menschen künftig weniger lange in den eigenen vier Wänden bleiben können. Bisher hatte der Kanton mit Subventionen für günstige Preise im Bereich Haushaltshilfen gesorgt, die Stiftung Spitex Basel garantierte für eine flächendeckende Versorgung. Künftig sollen die Klienten selber entscheiden, wer ihnen im Haushalt helfen soll. Der Senioren-Verband Graue Panther und linke Gesundheitspolitiker fürchten nun, dass sich die Anbieter künftig auf die lukrativen Aufträge konzentrieren und es bei Personen mit einem geringen Einkommen zu einem Leistungsabbau komme. (hys)
Mehr im pdf unten.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (baz_20201124_0_0_18_Spitex.pdf)BaZ, 24. November 2020[Betagte befürchten weniger Hilfe im Alltag][2]641 kB
Diese Datei herunterladen (Seite_18_bz_Basel_2020-11-23.pdf)BZBasel, 23. Novmeber 2020[Senioren befürchten Abbau bei der Spitex][1]123 kB