Nach elfjähriger Tätigkeit ist Remo Gysin von seinem Amt als Co-Präsident der Grauen Panther Nordwestschweiz zurückgetreten. Der ehemalige Regierungs- und Nationalrat hat mit seinem Wirken massgeblich dazu beigetragen, dass die Grauen Panther zu einer wesentlichen alterspolitischen Stimme in der Region geworden sind. Neuer Co-Präsident ist Klaus Burri, Basel, ehemaliger Chef der Volkshochschule beider Basel und Leiter der universitären Weiterbildung in Zürich. Er wird zusammen mit dem weiterhin aktiven Co-Präsidenten Hanspeter Meier, Muttenz, die Geschicke der Vereinigung leiten.

Basel/Liestal, 7.April 2020